Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok

Wir erzielen in unseren Auktionen hohe Verkaufsquoten, aber nicht jedes Objekt findet am Auktionstag einen neuen Eigentümer. Die in der Auktion unverkaufte Ware kann nach der Auktion zum festgesetzten „Limit“ zzgl. Aufgeld (22% zzgl. Mehrwert-Steuer) im sogenannten „Freien Verkauf“ erworben werden - ein Besuch in unseren Räumen, oder hier im Online-Shop lohnt sich also immer.

Wählen Sie aus etwa 2000 Objekten aller Kategorien! Gerne sind wir Ihnen beim Versand der Waren behilflich, oder vermitteln einen Spediteur. Bitte informieren Sie sich über die voraussichtlichen Kosten telefonisch, oder per Email.

Verfolgen Sie die Auktionen in unserer App

Mit unserer App können Sie den Auktions-Katalog durchstöbern, sich Merklisten erstellen, schriftliche Gebote abgeben, oder live mitbieten.

 

Wir haben 68 Artikel in der Kategorie Gemälde [Bis 19. Jhdt] gefunden:

  • 2453-4261

    Nach JAN BAPTIST LAMBRECHTS (1680 Antwerpen - nach 1731)

    Öl auf Leinwand, ¨Interieurszene mit Küchenmägden bei der Arbeit und Jäger, einen erlegten Hasen präsentierend¨, verso (auf Keilrahmen) von fremder Hand zugeschrieben, ca. 61x51cm, in Prunkrahmen (82x70cm), stark craqueliert, minimale Farbfehlstelle am linken Rand, mehrfach retuschiert, Firnis, Rahmen stark bestoßen

    Limit: 240,00 €
  • 2453-4267

    ANONYMER KÜNSTLER des 17. Jahrhunderts

    Öl auf Leinwand (doubliert), ¨Italienische Männergesellschaft in Palazzo an Tisch sitzend, von Lakeien umgeben (Medici?)¨, verso Reste diverser alter Papieraufkleber (unleserlich bezeichnet), ca. 38x39cm, in Prunkrahmen (57x58cm), stark craqueliert, Leinwand mit Riss (ca. 5,5cm), Farbabrieb, mehrfach (umfangreich) retuschiert, Firnis, Rahmen mehrfach bestoßen

    Limit: 240,00 €
  • 2453-4295

    PROF. DR. MAX VON CLARMANN VON CLARENAU (1928 München - 2006)

    Öl auf Malkarton, ¨Die Klavierstunde (Klavierlehrer in blauem Gehrock mit schüchterner Elevin in Biedermeier-Salon)¨, unten rechts monogrammiert ¨MCC¨, verso in Bleistift signiert, ortsbezeichnet ¨München¨ sowie auf Papieraufkleber mit Ausstellungsnummer ¨436¨ und Zuschreibung ¨Professor Clarmann v. Clarenau, Klavierunterricht, 25x40¨, ca. 41x30cm, in Prunkrahmen (55x43cm), Firnis, Rahmen mehrfach stark bestoßen

    Limit: 200,00 €
  • 2453-4296

    GOTTLIEB BIERMANN (1824 Berlin - 1908 ebenda)

    Öl auf Malpappe, ¨Studie einer ruhenden jungen Frau¨, verso auf Leinwand-Ausschnitt Nachlasstempel sowie in Bleistift bezeichnet ¨Römische Studie¨ und zugeschrieben, ca. 40x32cm, gerahmt (49x41cm), Firnis, starker Farbabrieb mit Farbfehlstellen (oben rechts), partiell craqueliert

    Limit: 140,00 €
  • 2453-4340

    ANONYM (19. Jahrhundert, HAAGER SCHULE)

    Öl auf Leinwand, ¨Großvater mit jungem Mädchen auf Holzbank¨, ca. 33,5x41,5cm, in Prunkrahmen (56x65cm), Firnis, diverse (meist kleinere) Retuschen (1x größer, verso mit entsprechender Flickstelle), stärker craqueliert

    Limit: 240,00 €
  • 2453-4342

    ALEXANDER NEUMANN (1831 Ofen - nach 1868 Berlin) zugeschrieben

    Öl auf Leinwand, ¨Kardinal und Bischof im Künstleratelier vor Leinwand mit Künstler und Gehilfen beratend¨, unsigniert, auf Künstlerplakette zugeschrieben ¨Neumann von Ofen¨, ca. 45x37cm, in Prunkrahmen (68x60cm), Firnis, teils stärkerer Farbabrieb, Rahmen mehrfach bestoßen

    Limit: 240,00 €
  • 2453-4344

    ANONYM (18. Jahrhundert)

    Öl auf Eichenholzplatte (im Oval), ¨Porträt eines Gelehrten mit Folianten vor Fenster sitzend, im Hintergrund ein Schlossgarten¨, auf Plakette bezeichnet ¨Franz.-Schule um 1800¨, ca. 17,5x14cm, gerahmt (24x20cm), Firnis, umfangreiche Retuschen, leichter Farbabrieb

    Limit: 120,00 €
  • 2453-4346

    ANONYM (18. Jahrhundert, Holländische Schule)

    Öl auf Holz, ¨Korbflechter bei der Arbeit¨, unsigniert, auf Plakette bezeichnet ¨Holland um 1800¨, ca. 26,5x19cm, gerahmt (32,5x25,5cm), Firnis, ältere Retuschen, leicht craqueliert, leichter (rahmungsbedingter) Farbabrieb (insbesondere rechter Rand)

    Limit: 120,00 €
  • 2453-4351

    ANTHONY ANDRIESSEN (1746 Amsterdam - 1813 ebenda) zugeschrieben

    Öl auf Papier oder Leinwand (auf Karton montiert), ¨Bukolische Landschaft mit an Wasserfall badenden Kindern¨, rückseitig und auf Künstlerplakette zugeschrieben, ca. 18,5x24cm, gerahmt (24,5x30cm), Firnis, kleinere Retuschen

    Limit: 240,00 €
  • 2453-4356

    ANONYM (19. Jahrhundert)

    Öl auf Leinwand, ¨Junge, geschwächte Mutter, ein Neugeborenes im Arm tragend¨, unsigniert, ca. 40,5x50,5cm, in Prunkrahmen (54x64cm), Firnis, sehr umfangreich retuschiert, craqueliert, Galerieton

    Limit: 240,00 €
  • 2453-4384

    FRIEDRICH AUGUST VON KAULBACH (1850 München - 1920 Ohlstadt bei Murnau) zugeschrieben

    Öl auf Holz, ¨Eltern betrachten ihr Neugeborenes¨, unsigniert, auf Künstlerplakette zugeschrieben, Platte rückseitig mit Münchner Kunsthandels-Stempel (stark berieben), ca. 21x15cm, gerahmt (24,5x19,5cm), Firnis, minimale Retuschen

    Limit: 240,00 €
  • 2453-4395

    UNBEKANNTER KÜNSTLER des 19. Jahrhunderts

    Tuschezeichnung auf Platte, ¨Der letzte Weg der Marie Antoinette¨, unten rechts signiert ¨Hille¨, auf Plakette bezeichnet ¨Jacques Hille 1870 Wien¨, rückseitig betitelt und zugeschrieben ¨Jacques Hille Dresden¨ sowie datiert ¨1884¨, ca. 24,5x18cm, in Prunkrahmen (38x31cm)

    Limit: 150,00 €
  • 2453-4396

    UNBEKANNTER KÜNSTLER des 19. Jahrhunderts

    farbintensive Tuschezeichnung (wohl auf Platte), ¨Die Entlobung Napoleons und Josefines¨, auf Plakette bezeichnet ¨Jacques Hille 1870 Wien¨, rückseitig betitelt und zugeschrieben ¨Jacques Hille Dresden¨ sowie datiert ¨1840¨, ca. 15x24,5cm, in Prunkrahmen (31x37cm)

    Limit: 150,00 €
  • 3604-1

    ANONYM, ¨Portrait eines jungen Mädchens¨,

    Öl auf Leinwand, unsigniert, 46x36cm, gerahmt (64x54cm), craqueliert, Farbfehlstellen, Rahmen mit Gebrauchsspuren

    Limit: 200,00 €
  • 5780-72

    SIMON SIMONSEN (1841 München - 1928 Kopenhagen)

    Öl auf Leinwand, ¨Reetgedeckte Scheune, davor Federvieh und Reiter¨ (1893), unten links signiert ¨Simon Simonsen¨, datiert und ortsbezeichnet ¨Johannedal¨, verso auf Rahmenleiste unleserlich bezeichnet, ca. 37,5x59,5cm, gerahmt (51,5x73,5cm), Firnis, minimal retuschiert

    Limit: 350,00 €
  • 6761-291

    UNBEKANNTER KOPIST nach ALEXANDRE CABANEL

    Öl auf Leinwand, ¨Porträt eines Arabers¨ nach dem gleichnamigen Gemälde (1875), unsigniert und unbezeichnet, ca. 49,5x35cm, in geschnitztem Holzrahmen im nordafrikanischen Stil (76x60,5cm), Leinwand gewellt (Spannungsverlust), leichter Farbabrieb

    Limit: 300,00 €
  • 7310-60

    AIMÉ HENRI EDMOND SEWRIN-BASSOMPIERRE (1809 Paris - 1896 ebenda)

    Bleistiftzeichnung auf Papier, ¨Andächtige Dame vor Baum-Altar am Waldrand in Vernon¨ (1843), am unteren Rand mehrfach unleserlich in französischer Sprache bezeichnet und datiert, verso auf altem Papierstück Authentizitätstext des Sohns in französischer Sprache aus dem Jahr 1902, ca. 21,5x29cm (fest in Passepartout montiert und verklebt), leicht (stock-)fleckig und gebräunt

    Limit: 180,00 €
  • 7310-96

    HENRY THOMAS ALKEN (1785 - 1851, englischer Sport- und Jagdmaler)

    lavierte Bleistiftzeichnung, ¨Parforce-Reiter im Sprung¨, unsigniert, rückseitig zugeschrieben, ca. 15x24cm (in Passepartout), gerahmt (25,5x33,5cm), stark gebräunt, leicht (stock-)fleckig, Rahmenglas gerissen

    Limit: 180,00 €
  • 8641-3

    ANONYM (19. Jahrhundert)

    Öl auf Leinwand, ¨Die Anbetung der Könige, am Himmel der Abendstern¨ unsigniert und unbezeichnet, ca. 91,5x76cm, gerahmt (114x98cm), Firnis, diverse Retuschen, leicht craqueliert, Galerieton

    Limit: 500,00 €
  • 8962-4

    LIMOGES Emaille-Plakette des 18./19. Jahrhunderts

    farbige Emaillemalerei auf Blechplatte, ¨Allegorie der Freien Künste¨ (u.a. Architektur, Bildhauerei und Theater), unsigniert und unbezeichnet, ungerahmt, ca. 23x17,5cm, minimale Bestoßungen am unteren Rand

    Limit: 400,00 €
  • 9734-58

    Kopie nach PETER PAUL RUBENS

    Öl auf Holzplatte, Ausschnitt des Gemäldes ¨Das Pelzchen¨ (Porträt der Helena Fourment), um 1900, ca. 27x20cm, gerahmt (39x32cm), leicht fleckig, minimale, runde Bestoßungen/Holzfehler

    Limit: 350,00 €
  • 9909-58

    RUDOLF BECKER (1856 Hamburg - ?)

    Öl auf Leinwand, ¨Schiffe im Fjord¨, unten rechts signiert ¨R. Becker¨, verso auf diversen Papieraufklebern bezeichnet, ca. 57x86cm, in Prunkrahmen (79x108cm), minimal fleckig, Firnis

    Limit: 280,00 €
  • 10515-25

    UNBEKANNTER KÜNSTLER des 19. Jahrhunderts

    Aquarell auf Papier (auf Pappe montiert), ¨Brasilianisches Straßenleben¨ (Blick auf eine Straße mit Händlern in Pernambuco, Bahia), verso beschriftet, undeutlich signiert ¨Wilhelm Amsinck¨(?), datiert ¨um 1830/40¨ und ortsbezeichnet, ca. 26x21cm, ungerahmt (mit weißer, reliefierter Rahmen-Zierleiste), Papier leicht gebräunt und fleckig

    Limit: 180,00 €
  • 10534-3

    Wohl ANTON ROTHMÜLLER (1775 Wien - um 1850 ebenda)

    Feder- und Tuschezeichnung des frühen 19. Jahrhunderts, ¨Landschaft mit Grotte und Gehöft¨, rechts unten monogrammiert ¨AR.¨, verso Sammlungs-/Inventarnummer ¨1943/789¨, aus Hamburger Sammlung, ca. 23x29cm (in Passepartout), ungerahmt, Papier leicht gebräunt und stockfleckig

    Limit: 140,00 €
  • 11551-172

    ANONYM (18./19. Jahrhundert)

    Öl auf Holz, ¨Figuren in südlicher Landschaft mit Ruinenstätten¨, verso unleserliche Fragmente eines alten Papieraufklebers und rotes Wachssiegel mit Monogramm ¨JG¨, ca. 23,5x34cm, gerahmt (33,5x43,5cm)

    Limit: 240,00 €
  • 11551-184

    ANONYM (18. Jahrhundert)

    Öl auf Holz, ¨Jesus und die Samariterin¨, ca. 20x37,5cm, gerahmt (34,5x53,5cm), Firnis, stärker gebräunt/Schmutzaufrieb, Farbabrieb, Platte an den Rändern leicht bestoßen

    Limit: 200,00 €
  • 11551-189

    ANONYM (Holländische Schule des 17. Jahrhunderts)

    Öl auf Holz, ¨Junges Paar mit Hund¨, ca. 64,5x48,5cm, gerahmt (77x63cm), Firnis, umfangreich retuschiert, stark craqueliert (mit groben Farbfehlstellen), Platte mit vertikalem Spannungsriss (mittig)

    Limit: 280,00 €
  • 11551-190

    JOOS II DE MOMPER (1564 Antwerpen - 1635 ebenda) oder Umfeld

    Öl auf Leinwand (doubliert), ¨Bukolische Landschaft mit Aquädukt, am linken Rand flötender Schafhirte mit Herde und junger Frau¨, unsigniert, ca. 111x143cm, gerahmt (122x155cm), Firnis, umfangreiche Retuschen, gebräunt, craqueliert, teils starker Farbabrieb (unten links), leicht fleckig

    Limit: 2.000,00 €
  • 11551-191

    ANONYM (19. Jahrhundert)

    Öl auf Leinwand, ¨Zwei Mädchen mit Papagei¨, ca. 59,5x48,5cm, gerahmt (73x60,5cm), Firnis, umfangreich retuschiert, partiell leicht berieben

    Limit: 350,00 €
  • 11551-209

    Konvolut Miniaturen

    7 Stück, diverse Motive und Porträts, u.a. ¨Verdi¨, Madame Recamiere¨, ¨Schäferszenen¨ (nach Watteau und Fragonard), ca.1900-1950, Temperafarbe auf Beinplatten, beinbeschlagene Rahmen, ca. 9x11cm, bzw. 14x12cm

    Limit: 140,00 €
  • 11568-489

    ANONYM (19. Jahrhundert)

    Öl auf Platte, ¨Stillleben mit Früchten¨, ca. 31x43,5cm, gerahmt (41,5x54cm), Firnis, diverse Retuschen, Galerieton

    Limit: 240,00 €
  • 11568-502

    Kapitänsbild des Segelschiffs ¨Gustav Adolph¨

    Öl auf gewachster Leinwand, ¨Beflaggter 3-Master vor Macao¨, am unteren Rand bezeichnet ¨Gustav Adolph¨, ca. 46x60cm, gerahmt (56,5x70cm), Firnis, umfangreiche Retuschen, craqueliert, berieben

    Limit: 400,00 €
  • 11568-505

    ALFRED FRIEDLÄNDER ¨Ritter von Malheim¨ (1860 Wien - 1933 ebenda)

    Öl auf Leinwand, ¨Berittene Edelmänner und Fischer an Küste vor Burg- und Gebirgskulisse¨, unten rechts in Öl signiert (berieben), rückseitig auf altem Papieraufkleber zugeschrieben, ca. 36,5x58cm, gerahmt (48,5x70,5cm), Firnis, diverse (meist kleine) Retuschen, Leinwand mit rahmungsbedingten Druckstellen, leichter Farbabrieb, craqueliert

    Limit: 180,00 €
  • 12469-42

    BARON LOUIS-AUGUSTE DE SCHWITER (1805 Nienburg an der Weser - 1889 Salzburg)

    Pastellzeichnung, ¨Bogenbrücke¨, unsigniert, aus dem Nachlass Baron Louis Auguste de Schwiter (1988 bei Hartung & Karl (München) gekauft), ca. 11x14,5cm (in Passepartout), gerahmt (27x36cm)

    Limit: 180,00 €
  • 12469-43

    BARON LOUIS-AUGUSTE DE SCHWITER (1805 Nienburg an der Weser - 1889 Salzburg)

    Pastellzeichnung, ¨Baumbestandene Felderlandschaft¨, unsigniert, aus dem Nachlass Baron Louis Auguste de Schwiter (1988 bei Hartung & Karl (München) gekauft), ca. 11x14,5cm (in Passepartout), gerahmt (27x36cm)

    Limit: 180,00 €
  • 12469-45

    BARON LOUIS-AUGUSTE DE SCHWITER (1805 Nienburg an der Weser - 1889 Salzburg)

    Pastellzeichnung, ¨Figuren in baumbestanderen Parklandschaft bei Dämmerung¨, unsigniert, aus dem Nachlass Baron Louis Auguste de Schwiter (1988 bei Hartung & Karl (München) gekauft), ca. 10x13,5cm, (in Passepartout), gerahmt (27x36cm)

    Limit: 180,00 €
  • 12469-47

    BARON LOUIS-AUGUSTE DE SCHWITER (1805 Nienburg an der Weser - 1889 Salzburg)

    Pastellzeichnung, ¨Figuren in hügeliger Landschaft¨, unsigniert, aus dem Nachlass Baron Louis Auguste de Schwiter (1988 bei Hartung & Karl (München) gekauft), ca. 10x14cm (in Passepartout), gerahmt (27x36cm)

    Limit: 180,00 €
  • 12469-50

    HENRI JOSEPH HARPIGNIES (1819 Valenciennes - 1916 Saint-Privé)

    Aquarellzeichnung auf Papier, ¨Paysage Bosqué a Gernay¨, unten links in Feder signiert ¨H. Harpignier¨, gekauft bei William Weston (London), ca. 11x14,5cm (montiert), gerahmt (32,5x45,5cm), an den Rändern leichter Farbabrieb

    Limit: 350,00 €
  • 12470-7

    ANONYMER KÜNSTLER des 19. Jahrhunderts

    Öl auf Leinwand, ¨Am Ufer eines Waldsees¨, ca. 83x71,5cm, in Prunkrahmen (107x96cm), rahmungsbedingter Farbabrieb, craqueliert, Leinwand mit rahmungsbedingten Druckstellen (oben stärker, teilweise retuschiert), minimale Retuschen, Firnis

    Limit: 350,00 €
  • 12484-7

    ANTONIS OBERMAN (1781 Amsterdam - 1845 ebenda)

    Öl auf Holz, ¨Holländische Dorfszene mit beladenem Lastkarren vor Windmühle¨, unten links monogrammiert ¨A.O.¨, verso auf altem Galerieaufkleber (Galerie Commeter, Hamburg) zugeschrieben und bezeichnet (stark verblichen), ca. 24x29cm, gerahmt (42,5x48,5cm), Farbe partiell berieben, beginnende Spannungsrisse am unteren Rand, kleinere Retuschen, Firnis

    Limit: 180,00 €
  • 12530-17

    ANONYMER (wohl dänischer) KÜNSTLER des 19. Jahrhunderts

    Öl auf Leinwand, ¨Strickende Dame mit Haube in Interieur vor Fenster sitzend, dahinter Blick auf einen Marktplatz mit Obelisken-Brunnen¨, unsigniert und unbezeichnet, ca. 61x53cm, gerahmt (71x62cm), craqueliert, minimale Farbfehlstelle unten links, kleinere Retuschen (überwiegend an den Rändern), Firnis

    Limit: 120,00 €
  • 12566-23

    UNBEKANNTER MONOGRAMMIST ¨E.N.¨ des späten 19. Jahrhunderts

    Öl auf Holz, ¨2 Infanteristen im Felde¨, um 1900, unten rechts monogrammiert und undeutlich bezeichnet, verso in roter Kreide bezeichnet ¨Menzel München¨, ca. 29x21cm, gerahmt (35,5x27,5cm), craqueliert, Firnis

    Limit: 120,00 €
  • 12566-43

    UNBEKANNTER KÜNSTLER des 18. Jahrhunderts

    Öl auf Eichenholzplatte, ¨Junge Dame mit Trachtenhut in blauem Empire-Kleid¨, am rechten Rand undeutlich monogrammiert, ca. 24x18cm, in vergoldetem Prunkrahmen (39x34cm), kleinere Retuschen, Firnis

    Limit: 180,00 €
  • 12566-192

    ANONYMER KÜNSTLER des 18./19. Jahrhunderts

    Tusche- und Federzeichnung auf Papier, ¨Dame in Tracht¨, unsigniert und unbezeichnet, ca. 17,5x14,5cm (in Passepartout montiert), ungerahmt, Papier gebräunt und fleckig

    Limit: 100,00 €
  • 12566-268

    GEORG LUDWIG ECKHARDT (1770 Hamburg - 1794 ebenda)

    Tusche- und Federzeichnung, ¨Eremit in Höhleneingang kniend¨ (1791), unten links signiert ¨L. Eckhardt¨ und datiert, dazu Radierung mit gleicher Darstellung von ANDREAS STÖTTRUP, je ca.11x8cm, ungerahmt (jeweils in Passepartout montiert)

    Limit: 100,00 €
  • 12566-269

    CARL FRIEDRICH STANGE (1784 Dresden - 1851 Altona)

    Bleistiftzeichnung auf Papier, ¨Mühle in Hermsdorff (Kynast)¨ (1818), oben links signiert ¨Stange¨, datiert und ortsbezeichnet, ca. 25,5x19,5cm, ungerahmt (in Passepartout montiert)

    Limit: 100,00 €
  • 12566-271

    ANONYMER KÜNSTLER des frühen 19. Jahrhunderts

    Tusche- und Federzeichnung, ¨Wandersleute an baumbestandenem Flussufer¨, unsigniert und unbezeichnet, ca. 13x20cm, ungerahmt (auf Pappe montiert), minimal berieben und am Rand bestoßen

    Limit: 100,00 €
  • 12566-272

    UNBEKANNTE KÜNSTLERIN des 19. Jahrhunderts

    weißgehöhte Bleistiftzeichnung auf Papier (auf Pappe montiert), ¨Bäuerin an Waldrand, im Hintergrund grelle Blitze und Umrisse einer Burg¨, unten rechts bezeichnet ¨V[on] Emma Barckhausen geb. Piderét¨, ca. 21,5x28cm, ungerahmt (in Passepartout montiert), leichter Schmutzaufrieb

    Limit: 100,00 €
  • 12566-273

    ANONYMER KÜNSTLER des 19. Jahrhunderts

    weißgehöhte Bleistiftzeichnung auf Papier, ¨Weite Landschaft mit Gebirgshügeln, im Vordergrund preschende Reiterfigur¨, ca. 23,5x30cm, ungerahmt (an Oberkante in Passepartout montiert), Ränder/Ecken teilweise beschnitten oder bestoßen, gebräunt, teilweise fleckig

    Limit: 100,00 €
  • 12566-276

    ANONYMER KÜNSTLER

    Farb- und Federzeichnung auf Papier, ¨Kanal in industrieller Landschaft¨ (verso Zeichnung dreier Pilze), unsigniert und unbezeichnet, ca. 23,5x34,5cm, ungerahmt (an Oberkante in Passepartout montiert), Ränder teilweise verblichen und leicht fleckig

    Limit: 100,00 €
  • 12566-277

    ANONYM

    2 Tusche- und Federzeichnungen (1x koloriert, 1x in Sepiafarben mit Weißhöhung), ¨Kirchenbau in Pariser Vorort¨ (auf Pappe montiert und dort unleserlich bezeichnet) bzw. ¨Karge Waldlandschaft¨ (an Oberkante auf Pappe montiert), ca. 6,5x12cm bzw. 9x7cm

    Limit: 100,00 €
  • 13680-21

    COPLEY FIELDING (1787 Sowerby/West Yorkshire - 1855 Worthing/Sussex)

    Tusche- und Federzeichnung, ¨Schiffsbruch¨ (1841), unten links signiert ¨Copley Fielding¨ und datiert, ca. 19x27,5cm, in Prunkrahmen (36x45cm), minimal gebräunt und berieben

    Limit: 120,00 €
  • 13945-107

    UNBEKANNTER KÜNSTLER des 19. Jahrhunderts

    Öl auf Leinwand, ¨Segler vor New York¨, unsigniert, ca. 55x100cm, gerahmt (78x124cm), leicht fleckig

    Limit: 280,00 €
  • 14253-1

    UNBEKANNTER KÜNSTLER

    Bleistiftzeichnung, ¨Nächtliche Wanderer an Steilküste¨, unten rechts unleserlich monogrammiert, ca. 19,5x28cm (in Passepartout montiert), gerahmt (42x51cm)

    Limit: 100,00 €
  • 14284-106

    UNBEKANNTER KÜNSTLER des 19. Jahrhunderts

    Aquarell, ¨Blick auf Köln vom Rheinufer, im Hintergrund der Kölner Dom¨, unten rechts unleserlich signiert, ca. 28x50cm (in Passepartout), gerahmt (49x72cm), gebräunt, partiell leicht berieben

    Limit: 240,00 €
  • 15431-95

    ANONYMER KÜNSTLER des 19. Jhdts.

    14 Zeichnungen, Bleistift auf Seidenpapier, auf Karton befestigt, ¨Konvolut Vorentwürfe für Illustrationen historischer Persönlichkeiten, u.a Kaiser Rudolph von Habsburg, Karl der Kühne, König Arthur von England¨, jeweils beschriftet, jeweils rechts unten nummeriert, 35x20cm, ungerahmt, teilweise bräunlich

    Limit: 80,00 €
  • 15456-7

    ANONYM (19. Jahrhundert)

    Öl auf Platte, ¨Auf Holzkasten liegende erlegte Taube nebst Jäger mit geschultertem Gewehr¨, unsigniert und unbezeichnet, ca. 45x70cm, gerahmt (60,5x78cm), Firnis, mehrfach retuschiert

    Limit: 240,00 €
  • 16798-2

    PEDER NIELSEN FOSS (1821 - 1882, Dänemark)

    Öl auf Leinwand (doubliert), ¨Küsten- und Großsegler auf bewegter See, im Hintergrund ein Eisberg¨ (1879), unten links signiert ¨P. Foss¨ und datiert, verso auf Museumsaufkleber (Kronborg) zugeschrieben (abweichende Lebensdaten), ca. 56x82,5cm, gerahmt (67,5x94cm), Firnis, umfangreich retuschiert, craqueliert, Farbabrieb

    Limit: 280,00 €
  • 17148-1

    FRANZ JOHANN MÜLLER-GOSSEN (1871 Mönchengladbach - 1946 Lausanne/Kanton Waadt)

    Öl auf Leinwand, ¨Segler auf hoher See¨, unten rechts in Öl signiert ¨Müller-Gossen¨, ca. 80x121cm, gerahmt (93x133cm), Firnis, kleinere, rahmungsbedingte Farbfehlstellen und Leinwandschäden, Kratzspur am linken Rand

    Limit: 350,00 €
  • 17154-46

    ANONYM (20. Jahrhundert)

    Öl auf Leinwand, ¨Pferdekutsche und Figuren auf unbefestigter Dorfstraße¨, ca. 80x90cm, gerahmt (82,5x92,5cm), teilweise Farbabrieb mit minimalen Farbfehlstellen

    Limit: 180,00 €
  • 17274-2

    HENDRIK ALEXANDER SANGSTER (1825 Nijerk - 1901 Amsterdam)

    Öl auf Leinwand (doubliert), ¨Porträt einer jungen Frau in Tracht¨ (um 1854), unten links Reste eines alten Monogramms, ca. 56x44,5cm, in Prunkrahmen mit Künstlerplakette (75x64cm), Firnis, diverse Retuschen (unter Firnis), rahmungsbedingter Farbabrieb

    Limit: 280,00 €
  • 17274-4

    CONSTANCE MARIE MAYER (1775 Chauny/Picardie - 1821 Paris) zugeschrieben

    Öl auf Leinwand (doubliert), ¨Porträt eines jungen Mädchens, rückwärts über die Schulter blickend¨, verso auf Keilrahmen in weißer Kreide zugeschrieben sowie unleserlich bezeichnet, diverse alte Papieraufkleber sowie Aufkleber ¨Gallery 181 London¨, ca. 50,5x37cm, in Prunkrahmen (64x50,5cm), Firnis, umfangreiche Retuschen (unter Firnis), craqueliert, minimal fleckig

    Limit: 1.200,00 €
  • 17285-12

    ANONYM (wohl holländischer Meister des 17. Jahrhunderts)

    Öl auf Holzplatte ¨Die Kreuzigung Christi ¨, ca. 25x37,5cm, in Prunkrahmen (38x50,5cm), Firnis, diverse (am rechten Rand größere) Retuschen, gebräunt

    Limit: 700,00 €
  • 17486-1

    L. PERNETT (Künstler des 19./20. Jahrhunderts)

    Öl auf Holz, ¨Fischer mit geschultertem Fangnetz am Strand¨, unten rechts signiert ¨L. Pernett¨, verso unleserlich auf Holzplatte bezeichnet, auf Galerieaufkleber zugeschrieben und betitelt ¨Bretonischer Fischer¨ (Galerie Commeter), ca. 32x21cm, in Prunkrahmen (52x41,5cm), Firnis, gebräunt, Rahmen mehrfach bestoßen

    Limit: 180,00 €
  • 17490-32

    Paar dänische Miniaturen des 18. Jahrhundert ¨König Christian V von Dänemark und Charlotte Amalie¨

    wohl Andreas THORNBORG (1730-1780), Temperafarbe auf Platte, im Oval, rot vergoldeter Rahmen mit Perldekor, auf bekrönter, schildförmiger, mit blauer Seide bezogener Wandplatte montiert, verso ein älterer Papieraufkleber mit Zuschreibung, H 12,5cm, Miniaturen ca. 4x3,5cm

    Limit: 1.000,00 €
  • 17492-90

    ANONYM, dekoratives Gemälde à la chinoise, um 1800

    Tempera auf Leinwand, ¨2 Asiaten beim Essen einer Melone¨, unten rechts wohl Reste früherer Signatur, 88x90,5cm, gerahmt (101x103cm), Firnis, mehrfach retuschiert (unter Firnis), stärker craqueliert, Farbabrieb und kleinere Farbfehlstellen

    Limit: 600,00 €
  • 17497-4

    EMIL BIEBER (1878 Hamburg - 1962 Kapstadt)

    Miniatur (Temperamalerei), ¨Dame in weißer Festgarderobe mit Buch am Fenster sitzend¨ (1912), unten rechts signiert ¨Bieber¨, datiert und ortsbezeichnet ¨Hamburg¨, im 800er Silberrahmen (17,5x13cm), Farbabrieb

    Limit: 120,00 €
  • 17514-4

    ANONYM (19. Jahrhundert)

    Öl auf Leinwand (doubliert), ¨Chinesische Dschunke bei starkem Wellengang¨, unsigniert und unbezeichnet, ca. 33,5x40,5cm, gerahmt (40,5x46,5cm), Firnis, diverse kleinere Retuschen, stark craqueliert

    Limit: 180,00 €